Dimensionen der Liebe

 

"Liebe ist keine Emotion,

sie ist ein Zustand des Seins."

Osho

In dieser Seminarreihe werden wir uns mit der Dimension der Liebe, der Dimension des Herzens beschäftigen.

 

Wenn wir auf herkömmliche Art von Liebe sprechen, meinen wir zumeist die emotionale Liebe. Die Sufis kennen jedoch mehr als 30 verschiedene Formen der Liebe. 

 

Wir werden uns in dieser Seminarreihe mit sechs verschieden Formen von Liebe  und den Themen, die den freien Fluss der jeweiligen Qualität behindern, befassen.

 

Wir werden die Essenzen in der Reihenfolge erforschen, die der frühkindlichen Entwicklung entsprechen - getragen und unterstützt von den jeweiligen essentiellen Qualitäten unserer Seele.

 

Wir beginnen mit der 

 

Rosa Essenz - Bedingungslose Liebe

Unser Ankommen auf der Erde.  Wie wurde auf uns geschaut ? Haben wir uns willkommen gefühlt, gewertschätzt und geliebt, so wie wir sind?

Wenn diese Essenz in uns fliesst, schauen wir auf uns selbst und andere Menschen mit sanften und liebevollen Augen, ohne Urteil. 

Ohne Verbindung zu dieser Essenz neigen wir zu übermäßiger Kritik und Urteil uns selbst und anderen gegenüber. 

  

Milch Essenz - Nährende Liebe

Gab es für uns die Milch unserer Mutter, war unsere Mutter beim Stillen verbunden mit Ihrer Liebe? Ist unser Hunger gestillt worden? Wenn Milch Essenz in uns fliesst, haben wir ein Gefühl von tiefem Befriedigtsein im Körper und in der der Seele. Haben wir wenig Zugang zu dieser Essenz, neigen wir dazu, uns im Mangel zu fühlen und Nahrung und Befriedigung  im Aussen zu suchen.

 

Goldene Essenz - Verschmelzende Liebe

Wir schauen in die Zeit der Symbiose mit unserer Mutter. Wie waren die Zeiten des Schmelzens mit ihr?  Gab es Störungen in dieser Phase? In Verbindung mit der goldenen Essenz fliesst eine warme, süße, köstliche und schmelzende Liebe in unserem Körper, wie flüssiger Honig. Die goldene Essenz beruhigt unser Nervensystem und lässt uns wieder mit uns selber verschmelzen. Nach dieser Qualität von  Liebe sehnen  wir Menschen uns am stärksten. Und wir suchen sie am häufigsten im Aussen.

 

Dunkelrote  Essenz - Leidenschaftliche Liebe

Nun schauen wir auf die Phase, wo der Junge sich der Mutter, und die Tochter sich dem Vater zuwendet. Mit dieser Essenz bewegen wir uns in das Feld reiner Leidenschaft. Die Purpurne Essenz wird auch das Blut des Lebens genannt, das „Ishq“ bei den Sufis.  Sie erhitzt unser Blut und unser Herz, erfüllt uns mit leidenschaftlicher Liebe zum Leben und macht uns furchtlos und total. Die purpurne Essenz nimmt unsere Angst vor der Liebe zum Leben.

 

 

Mit dem zweiten Teil der Dimensionen der Liebe verlassen wir die sogenannten "persönlichen Essenzen" und bewegen uns in das Feld der "unbegrenzten Dimensionen" von Essenz.

 

Lebendiges Tageslicht – Tragendes liebevolles Umfeld

Wir schauen nach dem Umfeld, in dem wir groß geworden sind. Haben wir uns getragen und gehalten gefühlt?

In Verbindung mit dieser Essenz fühlen wir uns von einer liebevollen Präsenz  umarmt und gehalten. Wo immer wir auch sind, oder in welchen Situationen wir uns gerade befinden: wir fühlen uns geliebt, sicher und aufgehoben. Wir erleben die gesamte Existenz als ein haltendes liebevolles Umfeld.

 

Leuchtendes Schwarz – Innige, intime Liebe

In Verbindung mit dieser Essenz fühlen wir uns in intimer, stiller und  friedvoller Nähe mit der gesamten Existenz. Wie sind innig verbunden mit uns und mit allem was uns umgibt. Diese Essenz heilt unser Gefühl von Fremdheit und Isolation auf dieser Erde, in dieser Existenz.


 

Najma E. Neuhoff – Praxis für körperorientierte Psychotherapie

 Wilhelmshöherstr. 20   |  12161 Berlin    |   030-85 965 606

 info (at) stillpoint.de   |   www.stillpoint.de